Low Vison

Was bedeutet Low Vision?

Low Vision ist ein Überbegriff, der alles beschreibt, was mit Sehbehinderung zu tun hat. Der Begriff „Low Vision“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „eingeschränktes Sehen“. Im deutschen Sprachgebrauch wird der Begriff „Sehbehinderung“ dafür verwendet.

Kontaktlinsen

Der Bereich „Low Vision“ umfasst eine interdisziplinäre und ganzheitliche Betreuung und
Versorgung des sehbehinderten Menschen:

  • Beurteilung der Sehfunktionen, der Refraktion (Fehlsichtigkeit), der Lesefähigkeit und des Vergrößerungsbedarfs
  • Optimierung der Stärke des Brillenglases
  • Anpassung vergrößernder Sehhilfen:
    - optisch vergrößernder Sehhilfen
    - elektronisch vergrößernder Sehhilfen  
  • Informationen zu adäquaten Beleuchtungsmöglichkeiten und ergonomischen Hilfen


Schweizer
Reinecker